WSV Neptun e.V.

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Wasser-Sport-Verein Neptun e.V.



Aktuelle Berichte

Berichte über das Geschehen in und um unseren Verein. Sportliche Erfolge, besondere Aktionen, Berichte von Vereinsfeiern und vieles mehr ist hier zu finden. Es werden regelmäßig neue Berichte veröffentlicht.

Aktuelle Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

29.03.2019

Jahres-Hauptversammlung 2019

Am 29.03.2019 fand die jährliche Mitgliederversammlung des WSV Neptun Bamberg statt. Mit fast 100 Mitgliedern war sie so gut besucht. Der 1. Vorstand Dr. Horst Schubert begrüßte die Anwesenden und würdigte vor der Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des Vereins nochmals die Arbeit von Bärbl Arlt, verstorbene langjährige Schwimmwartin und Trainerin im Verein.
Bei den anschließenden Ehrungen wurden 18 Mitglieder für 25 -jährige Treue zum Verein, 25 Mitglieder für 40- jährige Treue und 7 Mitglieder für 50- jährige Treue zum Verein geehrt.
Dr. Horst Schubert erinnerte in seinem Bericht zum letzten Jahr an den Erfolg von Rock`n Roll an der Regnitz, das auch in diesem Jahr eine Wiederholung erfahren wird, Bamberg Open, als der Wettkampf, der auf der eigenen Anlage stattfindet, die Veranstaltungen des AK Jugend und vor allem, die Unterstützung durch die vielen ehrenamtlichen Helfer im Verein. Dank dem Team um Hans Arlt, der für die Technik zuständig war und unseren Hausmeister Harald Fuchs, war die Anlage die ganze Saison stets für die Mitglieder bereit und attraktiv. Dies zeigt sich auch an den weiterhin steigenden Mitgliederzahlen.
In den folgenden Berichten der einzelnen Abteilungen würdigte Jürgen Bruhn die Erfolge der Schwimmabteilung und hob hervor, welche gute Arbeit die Trainer und Betreuer der Kinder und Jugendlichen hier das ganze Jahr über leisteten. Auch die Zusammenarbeit in der SG Bamberg, als Schwimmgemeinschaft brachte wieder Erfolge im Bereich des Leistungsschwimmens. Dabei ist der Klassenerhalt der 1. Herrenmannschaft in der 2. Bundesliga besonders hervorzuheben. Insgesamt konnte durch die hervorragende Nachwuchsarbeit der Neptun Trainer aus den eigenen Reihen für neue Schwimmerinnen und Schwimmer gesorgt werden, die nun in den Leistungsgruppen der SG ihr Talent beweisen können. Auch ein ungebrochener Ansturm auf die Schwimmkurse war hier zu vermelden. Diese können auch von Nichtmitgliedern gebucht werden.
Als Vorsitzender des AK Technik berichtete Siggi Eichelsdörfer über die wichtigsten Punkte zur Ertüchtigung der Platzanlage nach dem Jahrhundertsommer des letzten Jahres und dem Winter. Die Winterschäden, unter anderem ein Wasserrohrbruch werden zu Zeit repariert, aufgefrorene Fliesen an den Becken ersetzt und die Becken geputzt und ertüchtigt. Als Highlight für den Sommer kündigte er eine neue, große Liegefläche aus Holz zwischen dem Schwimmer- und dem Nichtschwimmerbecken an.
Zum Renner auf der Platzanlage ist mittlerweile die große Stand-up-Paddling Abteilung geworden. Dima Podporin ließ, da er leider verhindert war, durch den Vorstand eine Nachricht über die geplanten Aktivitäten der Stand-up Paddler verlesen. Die Zusammenarbeit mit der Universität Bamberg wird fortgesetzt, die bewährten Kurse des Vorjahres weiter angeboten und erweitert.
Für die Bocciaabteilung gab Renate Sorger ihren Bericht ab. Für die neue Saison freut sich das Bocciateam auf neue Mitspieler, die den Kreis erweitern und auf eine spannende Vereinsmeisterschaft, sowie geselliges Beisammensein.
Die Berichte aus der Modellabteilung und der Beachvolleyballabteilung konnten nicht abgegeben werden, da die Abteilungsleiter verhindert waren.
Nach dem Bericht der Kassenwärtin Angelina Vianello und der Kassenprüfer wurde dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt.
Im nächsten Tagesordnungspunkt wurde als neuer Schwimmwart Jürgen Bruhn von der Versammlung gewählt. Als neuer Leiter des AK Beachvolleyball wurde Herr Volker Richter gewählt.
Im vorletzten Punkt der Tagesordnung wurde der Antrag der Vorstandschaft zur Aufnahme eines Kredits für den Neubau einer regenerativen Beckenheizung behandelt. Nachdem der Brenner der Beckenheizung in die Jahre gekommen ist wurde als Zukunftmodell von der Vorstandschaft die Möglichkeit der Beckenheizung über eine Luft- Wasser-Wärmepumpe der Versammlung erläutert und vorgestellt. Nach einer kurzen Diskussion wurde der Vorstand von der Versammlung beauftragt weitere konkrete Angebote einzuholen und in einer außerordentlichen Vorstandssitzung im Juni/ Juli zu erläutern.
Als weiterer Antrag wurde die Erweiterung der Ablageplätze für Standup-Bretter auf die Tagesordnung gebracht. Die Standup Abteilung wird beauftragt sich darüber Gedanken zu machen und die Umsetzung zu planen.
Der Vorsitzende schloss die Versammlung mit dem Ausblick auf die nächste Versammlung im März 2020.



Zurück zur Übersicht


 

 

 

Berichte von vergangenen Veranstaltungen und Besonderes finden Sie im Archiv.