WSV Neptun e.V.

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Wasser-Sport-Verein Neptun e.V.



Aktuelle Berichte

Berichte über das Geschehen in und um unseren Verein. Sportliche Erfolge, besondere Aktionen, Berichte von Vereinsfeiern und vieles mehr ist hier zu finden. Es werden regelmäßig neue Berichte veröffentlicht.

Aktuelle Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

06.03.2020

Jahres-Hauptversammlung 2020

Am 06.03.2020 fand die jährliche Mitgliederversammlung des WSV Neptun Bamberg in den Räumen der Vereinsgaststätte statt.
Voraus ging in diesem Jahr der Veranstaltung eine Information zu dem geplanten Projekt der Sanierung des WSV Neptun Bamberg und der Erstellung einer CO2 freien Beckenheizung durch Zuschüsse aus dem Bund.
Hierzu begrüßten die zahlreich anwesenden Mitglieder Herrn MDB Johannes Kahrs, Herrn MDB Andreas Schwarz, Herrn Oberbürgermeister Andreas Starke, Herrn Bürgermeister Dr. Lange, Herrn Kuntke Stadtrat der SPD Stadtratsfraktion und den Kämmerer der Stadt Bamberg Herrn Felix. In einer Talkrunde, geleitet von unserem Schwimmwart Jürgen Bruhn, wurde den Mitgliedern das Projekt vorgestellt, bei dem mit einer Summe von 2,5 Millionen Euro der Verein bei der Sanierung der Platzanlage und der Erstellung einer CO2 freien Beckenheizung unterstützt wird.
Der Dank des 1. Vorstands Horst Schubert ging dabei an Herrn Andreas Schwarz und Herrn Johannes Kahrs, die das Projekt angestoßen hatten und auch an die Stadt Bamberg, die sehr schnell reagiert hatte und in einer Bauausschusssitzung einstimmig ihr Okay für die Bewerbung des Vereins für diese Fördergelder gegeben hatte. Auch an den Kämmerer Herrn Felix ging ein großer Dank, da er, im Falle der Zuweisung der Gelder für die richtige Abwicklung zuständig sein wird und den Verein mit seinen Mitarbeitern hier unterstützen wird.
Jürgen Bruhn und Horst Schubert skizzierten für die Mitglieder die geplanten Umbauten und Veränderungen und verwiesen auf die große Chance, die in diesem Projekt zu sehen ist.
Nach einer Pause wurde die Mitgliederversammlung mit einer Gedenkminute für die Verstorbenen des letzten Jahres begonnen und anschließend das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung verlesen.
Bei den nun folgenden Ehrungen wurden 8 Mitglieder für 25 jährige Treue zum Verein, 9 Mitglieder für 40 jährige Treue und ein Mitglied für 50 jährige Treue zum Verein geehrt.
Eric Baumgartner wurde außerdem für 25 Jahre Leitung des Arbeitskreises Modellbau geehrt. In seinem Bericht aus der Abteilung ging er im Anschluss auch auf die Entwicklung des Modellbaus im WSV Neptun ein.
In den weiteren Berichten der Abteilungen würdigte Jürgen Bruhn als Schwimmwart die Arbeit der Trainer, Kampfrichter und der Schwimmer und Schwimmerinnen im Verein. In den Leistungsgruppen der SG Bamberg trainieren zu Zeit 20 Neptunler zwei davon in der LG 1. Als Ausnahmetalent hob er in diesem Zusammenhang Josefine Krefft hervor, die im letzten Jahr einen unglaublichen Leistungssschub verzeichnen konnte.
Renate Sorger berichtete von der Boccia Saison und von den Ergebnissen der internen Meisterschaften. Für die neue Saison freut sich das Bocciateam auf neue Mitspieler, die den Kreis erweitern und auf eine spannende Vereinsmeisterschaft.
Als Vorsitzender des AK Technik berichtete Siggi Eichelsdörfer über die wichtigsten Punkte der letzten Saison. Er dankte Hans Arlt und Harald Fuchs für ihre geleistete Arbeit und ihren unermüdlichen Einsatz im Verein. Auch dem AK Spielplatz unter der Leitung von Herrn Schellenberger galt sein ausdrücklicher Dank für ihren Einsatz. Als Ausblick für die neue Saison kündigte er die schon lange von vielen Mitgliedern gewünschten Umkleidespiralen auf der Anlage an. Sein ausdrücklicher Apell ging aber sehr viel weiter und betraf alle Mitglieder des Vereins. Nicht mit Geld alleine wird der Verein in den nächsten Jahren bestehen können und seinen 100sten Geburtstag feiern können, sondern nur mit dem Herzblut und dem Engagement seiner Mitglieder. Diese brauchen wir um den Verein am Leben zu halten, um Dinge umzusetzen und Neues in Gang zu bringen. Er warnte davor, dass von den 2,5 Millionen Euro, die hoffentlich vom Bund uns zur Verfügung gestellt werden, gut die Hälfte in Baumaßnahmen fließen werden, die von außen nicht wahrnehmbar seien und dass es nicht sein könnte, dass mit dieser Summe nun ein großes Wunschkonzert losgetreten würde.
In diesem Zusammenhang stellte er als zu realisierendes Projekt die Anschaffung und Installierung einer Wasserrutsche vor, die über Spenden aus dem Verein zur Badesaison 21 hoffentlich umgesetzt werden kann. Dazu wurden den Mitgliedern Vereinbarungen für einen Förderbetrag für die Errichtung einer Kinderrutsche vorgelegt mit der Bitte diese zahlreich auszufüllen und so ein Zeichen auch nach außen zu setzen: „Wir sind nicht nur auf Zuschüsse angewiesen, sondern schaffen auch selber etwas.“
Nach dem Bericht des Kassenwartes, in Stellvertretung von Frau Villanello durch Peter Land, und der Kassenprüfer wurde dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt.
Als letzten Tagesordnungspunkt bat der 1. Vorsitzende Horst Schubert die Mitglieder um Zustimmung zu folgenden Antrag:
Die Vorstandschaft des WSV Neptun Bamberg wird beauftragt im Rahmen des bereits genehmigten Kreditrahmens, das vorgestellte Konzept zur Sanierung der Platzanlage des WSV Neptun weiter voranzutreiben.
Der Antrag wurde einstimmig angenommen.
Mit dem nochmaligen Dank an die Förderer und die Stadtverwaltung für ihre Unterstützung des Vereins schloss Horst Schubert die Versammlung und dankte für die Aufmerksamkeit.



Zurück zur Übersicht


 

 

 

Berichte von vergangenen Veranstaltungen und Besonderes finden Sie im Archiv.